Foresight und Technikfolgenabschätzung: Aktualisierter Monitoringbericht Mai 2022 verfügbar

Seit Mitte 2017 erhält das Parlament externe wissenschaftliche Unterstützung im Bereich Foresight und Technikfolgenabschätzung. Die halbjährlich erscheinenden Monitoringberichte informieren in wissenschaftlich fundierter Weise über technologische Entwicklungen und Trends. Erstellt werden die Berichte vom Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem AIT Austrian Institute of Technology.

Der Monitoringbericht Mai 2022 enthält inzwischen 140 Zukunftsthemen: Von diesen sind 40 vertieft dargestellt und durch Vorschläge für die weitere parlamentarische Bearbeitung ergänzt. Zehn Themen wurden in diesem Bericht neu aufgenommen, davon wiederum vier vertieft.

In diesem Bericht hinzugekommen sind zehn Kapitel über:

  1. Wege aus der Antibiotikaresistenz
  2. Langlebige Schadstoffe
  3. Recht auf Reparatur
  4. Grüne Finanzierung – ein Wolf im Schafspelz oder Taxonomie für alle
  5. Künstlicher Schnee und die Zukunft des Wintersports
  6. KI-Diplomatie
  7. Digitale Gesundheitsanwendungen
  8. Sterben 2.0: Digitale Nachlassverwaltung
  9. Nachhaltig Streamen
  10. Synthetische Daten

Die zehn neuesten Themen werden auch diesmal wieder als interaktive Grafiken auf der Fachinfoseite aufbereitet.

Außerdem wurden elf weitere Themen aus früheren Berichten aktualisiert, bei denen seit der Letztbearbeitung wesentliche Neuentwicklungen stattgefunden haben. Aktualisierungen gibt es etwa zu Technischen Arbeitsplatzüberwachung, Pandemiemanagement mit technologischer Hilfe, Alternatives Bewertungsverfahren für die Sharing Economy, Digitale Schutzengel: Technologien privater Sicherheit und CO2 als Ressource.


Mehr dazu