International Journal of Parliamentary Studies

International Journal of Parliamentary Studies ist eine Fachzeitschrift, die die Auseinander­setzung mit Parlamenten stärken und erneuern möchte. Mit ihr soll eine wissenschaftliche Plattform entstehen, die die allzu oft noch stark auf einzelne, meist große Parlamente oder besondere Perspekt­iven fokussierte Forschung um eine internationale und auch praxisbezogene Seite ergänzt. Als erste Fachzeitschrift ihrer Art enthält jede Ausgabe auch kurze Beiträge von AutorInnen, die in der parlamentarischen Praxis tätig sind und so einen unmittelbaren Einblick in die Funktionsweisen und Org­anisation unterschiedlicher Parlamente geben können. Die Beiträge werden von internationalen Autor­Innen verfasst, die aus einem breiten Spektrum der relevanten Wissenschaftsdisziplinen, z. B. den Rechts-, Sozial- und Geisteswissenschaften, kommen. Wir dürfen zwei der Beiträge aus dem Premierenheft besonders hervorheben, die von JuristInnen der Parlamentsdirektion verfasst wurden:

Konrath Christoph: On the juridification of parliamentary practice and procedures – Leiden : Brill, 2021. In: International Journal of Parliamentary Studies. Seite 7-21. Bestellen

Posnik, Rosi: Legal considerations on the CJEU judgement of 9 July 2020, C-272/19 – Leiden : Brill, 2021. In: International Journal of Parliamentary Studies. Seite 154-159. Bestellen

Einzelpersonen können, nach einer Anmeldung, die Zeitschrift online bis 31.12.2022 gratis nutzen. International Journal of Parliamentary Studies