Visualisierung des Bundesvoranschlagsentwurfs 2022

Zur Vorbereitung der parlamentarischen Beratungen des Bundesfinanzgesetzes 2022 und des Bundesfinanzrahmengesetzes 2022-2025 hat der Budgetdienst seine Budgetvisualisierung um die Daten zum Budgetentwurf 2022 erweitert.

Die Visualisierung des Bundesvoranschlagsentwurfs 2022 bereitet die wesentlichen Budgetzahlen grafisch auf und ermöglicht einen leicht fasslichen Überblick über die Budgetentwicklung der letzten Jahre. Durch dazugehörige Tabellen können die grafischen Darstellungen auch ziffernmäßig gut nachvollzogen werden. Zusätzlich kann die Entwicklung der wesentlichen Kennzahlen zur gesamtstaatlichen Haushaltsentwicklung und einiger wichtiger makroökonomischer Zeitreihen interaktiv dargestellt werden. Auch der bisherige Gebarungsvollzug bis August 2021 wird im Detail grafisch aufbereitet.

Durch Klicken in die für Sie relevanten Budgetbereiche können Sie auf die jeweiligen tieferen Budgetebenen gelangen und erhalten dadurch weitere Detailinformationen (z. B. in der Untergliederung 13-Justiz vom Globalbudget Strafvollzug bis zu den Detailbudgets für die einzelnen Justizanstalten). In den Grafiken zum Zeitverlauf kann die Entwicklung der letzten Jahre bis auf Ebene der Detailbudgets angezeigt werden. Die Anzeige von Einzelwerten oder Erläuterungen können Sie durch Mausbewegungen auf die jeweilige Grafikposition aktivieren (mouse over Funktion). Bei allen Seiten kann eine Bedienungsanleitung aufgerufen werden, die Ihnen insbesondere den Einstieg erleichtern soll.

Zur Visualisierung gelangen Sie über http://www.parlament.gv.at/Budgetvisualisierung sowie über einen Link bei den Budget-Analysen des Budgetdienstes.